DAS RITUAL ZUM GLÜCK ODER
"OHNI GOHTS NED!" ---TEXT READY!!!---

Im Schiesssport braucht es eine ruhige Hand, ein geschärftes Auge und natürlich höchste Konzentration beim Zielen und der Schussabgabe. Aber auch eine schöne Portion Glück darf nicht fehlen.

Anstatt wie Raffael Nadal sich an den Hintern, die Ohren und an die Nase vor dem Aufschlag zu greifen haben die meisten Schützen sich ein eigenes Ritual angeeignet, um einen möglichst guten Schuss abzugeben. Das Nadal-Ritual wäre sicherlich nicht förderlich für ein gutes Resultat.

Was ist im Grundsatz wichtig?

  • Es ist wichtig, mit genug Zeit an einen Schiessanlass zu gehen und den hektischen Alltag nicht mit in den Schiessstand zu nehmen.
  • Vor dem Schiessen sollte man genau auf den Wind achten. Wenn es unregelmässig windet, kann nämlich jeder Schuss um mehrere Punkte seitlich verschoben sein und deshalb ist es zu empfehlen, immer genügend Probeschüsse einzuplanen und das Gewehr richtig auf die Verhältnisse einzustellen, damit man die Schussabgabe immer unter gleichen Bedingungen machen kann.
  • Veränderte Lichtverhältnisse durch Sonne und Wolken können das Schussbild massgebend beeinträchtigen. Bei jedem Stich ist es daher wichtig, dass konstante Lichtverhältnisse für mehrere Schüsse herrschen und alle möglichst unter gleichen Verhältnissen abgegeben werden können.

Aber auch persönliche Rituale sind im Schiesssport gang und gäbe. Hier einige Beispiele:

  • Vor jedem Schuss wird genau gleich geatmet und der Schuss mit leerer Lunge abgegeben
  • Die Liegeposition wir immer gleich gewählt und vor dem ersten Schuss sollte bei der Gewehraufnahme die Ruheposition schon mittig auf der Scheibe sein
  • Wählt man eine Randscheibe oder schiesst lieber mittig, jeder Schütze hat eine andere Präferenz.
  • Einige Schützen befeuchten die Augen oder reiben das Gesicht mit «Muschen-Wasser» ein, damit die nötige Frische da ist.
  • Die Sonnenblende kann immer gleich eingestellt werden, einige haben es lieber hell andere lieber schattig über dem Gewehr.
  • Ein gutes Gewehr muss gepflegt und gehegt werden. Die Reinigung ist deshalb für viele ein stetes Ritual nach dem Schiessen.

Natürlich sind alle Rituale und Grundsätze nicht abschliessend und nur regelmässiges Training führt zum Erfolg. Die Trainingsmöglichkeiten bietet die Schützengesellschaft Rickenbach genügend an und freut sich natürlich, wenn möglichst viele Teilnehmer daran teilnehmen. Einfach unsere Webseite besuchen und schauen, wann der nächste Schiessanlass ist. Jeder ist willkommen.

Auch für ein Bier oder ein Mineral nach dem Training oder dem Schiessanlass in gemütlicher Runde ist dann unsere Schützenwirtschaft gerne offen. Wir freuen uns.

Druckerfreundliche Version
Powered by eCMS  |  ebcom ag